Wir sind heute bis 17:30 Uhr persönlich für Sie da!

+49 4321 - 2619 110
Asylrecht

Asylrecht

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass das Asylrecht ein Teil des Ausländerrechts ist und sich auf die Anerkennung von Flüchtlingen bezieht. Das Asylrecht gewährt Schutz vor politischer Verfolgung, Krieg, Bürgerkrieg oder anderen Formen der Gewalt.

Wenn Sie als Asylbewerber nach Deutschland kommen, müssen Sie einen Asylantrag stellen. Dieser Antrag muss alle relevanten Informationen über Ihre Person und den Grund für Ihre Flucht enthalten. Nach der Stellung des Asylantrags werden Sie in der Regel in einer Aufnahmeeinrichtung untergebracht.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Ein wichtiger Bestandteil des Asylverfahrens ist die Anhörung vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). In dieser Anhörung werden Ihnen Fragen zu Ihrem Asylantrag gestellt. Es ist wichtig, dass Sie sich auf diese Anhörung gut vorbereiten und sich von einem im Asylrecht erfahrenen und versierten Anwalt unterstützen lassen. Wir empfehlen eine frühzeitige Kontaktaufnahme, da die Fristen oftmals sehr kurzfristig angesetzt werden.

Im Rahmen des Asylverfahrens werden auch Ihre Fluchtgründe geprüft. Dabei geht es darum, ob Sie tatsächlich politisch verfolgt werden oder ob es andere Gründe für Ihre Flucht gibt. Hier ist es wichtig, dass Sie alle relevanten Informationen und Unterlagen vorlegen, die Ihre Fluchtgründe belegen.

Duldung

Ein weiteres wichtiges Thema im Asylrecht ist die Duldung. Wenn Ihr Asylantrag abgelehnt wird, aber eine Abschiebung aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, erhalten Sie eine Duldung. Während dieser Zeit haben Sie zwar kein Aufenthaltsrecht, aber auch keine Pflicht, Deutschland zu verlassen.

Rechtsanwalt Axel Goldmann steht Ihnen bei allen Fragen rund um das Asylrecht zur Seite. Er unterstützt Sie bei der Stellung Ihres Asylantrags, der Vorbereitung auf die Anhörung vor dem BAMF und der Durchsetzung Ihrer Rechte im Asylverfahren.

Herr Goldmann und das Team von Dr. Reuss + Partner, hilft Ihnen auch bei der Prüfung, ob Sie einen Anspruch auf Duldung haben, und setzt sich für Ihre Interessen ein.